Drogenbande: Hohe Haftstrafen

Traunstein - Die Köpfe einer Drogenbande haben am Dienstag vor dem Landgericht hohe Haftstrafen erhalten. Diese brachten im großen Stil Drogen in den Raum Mühldorf-Waldkraiburg:

Im Drogenprozess vor dem Landgericht Traunstein hat es gegen die vier Hauptbeschuldigten hohe Haftstrafen gegeben. So schickte der Richter den 31-jährigen Kopf der Drogenbande aus Waldkraiburg für sieben Jahre ins Gefängnis. Zwei Mitangeklagte müssen jeweils sechs Jahre und ein weiterer fünfeinhalb Jahre absitzen.

Die zweite Strafkammer sah es als erwiesen an, dass die Männer im großen Stil Drogen in den Raum Mühldorf-Waldkraiburg brachten und dort einen schwungvollen Handel betrieben. Die Rede ist dabei von 270 Kilo Cannabis, 140 Kilo Haschisch und 1,3 Kilo Kokain.

Die illegale Ware kam über Spanien, Ungarn und Aachen in die Region. Organisiert war der Handel wie ein mittelständisches Unternehmen. So gab es Kuriere, Geldboten und Verteiler in der Organisation.

Quelle: Bayern-Welle Südost

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser