Welpen-Schmuggel

Hundewelpen im Kleintransporter geschmuggelt

Traunstein - Am Dienstagnachmittag traten drei Hundewelpen eine lange Reise an - Sie wurden in einem Kleintransporter illegal nach Deutschland geschmuggelt:

Am Dienstagnachmittag kontrollierte eine Motorradstreife der Verkehrspolizei Traunstein einen Kleintransporter, der in Bulgarien zugelassen wurde und mit mehreren Personen besetzt war. Bei der Durchsuchung wurden zwischen Gepäckstücken eingepfercht drei Hundewelpen entdeckt. Mit Unterstützung eines Diensthundeführers wurde festgestellt, dass die Tiere wohl unter dem Deckmantel von Blanko-Heimtierausweisen geschmuggelt wurden. Sie waren für den Transport wesentlich zu jung und weder geimpft noch gechippt.

In Absprache mit einem hinzugezogenen Veterinär des Landratsamts Traunstein wurden die Hunde sichergestellt und in ein Tierheim verbracht. Zwei Bulgaren wurden nun als Verantwortliche ermittelt und mussten auf Anordnung des Veterinärs eine Geldstrafe zahlen.

Anschließend konnten sie die Weiterfahrt ohne die Tiere antreten.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser