Traunsteiner Leiche: Polizei verhört Ex-Freund

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Dorena Weber ist im Herbst 2010 unter rätselhaften Umständen gestorben.

Traunstein - Zehn Monate lang hat die Leiche von Dorena Luise Weber in ihrer Wohnung gelegen bis sie am Samstag entdeckt wurde. Die Polizei ermittelt und hat offenbar eine erste Spur.

Noch immer gibt der Tod der 28-jährigen Dorena Luise Weber den Ermittlern Rätse auf. Die Suche nach der Todesursache wird durch die starke Verwesung der Leiche erschwert. Insgesamt 25 Hinweise zum Verschwinden der Frau sind unterdessen bei der Kriminalpolizei in Traunstein eingegangen. Bekannt ist mittlerweile, dass die junge Frau den Kontakt zu ihren Verwandten abgebrochen hatte. Sie hatte jahrelang Drogen- und Alkoholprobleme und verkehrte laute Polizei auch in diesem Millieu.

Außerdem konnten die Beamten den vermutlich letzten Lebensgefährten von Dorena Luise Weber ausfindig machen. Nach dem Ende der Beziehung ist der Mann zurück nach Thüringen gezogen. Dort wurde er in den vergangenen Tagen vernommen. Allerdings gibt es keine Beweise dafür, dass er etwas mit dem Tod der 28-Jährigen zu tun hat.

Bereits seit Ende November des vergangenen Jahres wurde Dorena Luise vermisst. Ihr Vermieter benachrichtigte schließlich die Polizei. Die Ermittler suchten aber zu keinem Zeitpunkt in der Wohnung der 28-Jährigen. Wie die Polizei mitteilte, habe es keine Hinweise darauf gegeben, dass der Frau etwas zugestoßen sei. Aus diesem Grund seien auch keine Suchmaßnahmen eingeleitet worden.

Erst als der Verwesungsgeruch in der Wohnung immer stärker wurde, öffnete der Vermieter die Tür zur Wohnung der jungen Frau. Da er dachte, der Gestank käme vom Müll, räumte er die Wohnung aus. Dabei entdeckte er am Stamstag die Leiche.

mm

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser