Vergewaltiger nach fünf Jahren endlich gefasst!

Trostberg - Bereits seit 2010 wurde ein Vergewaltiger aus der Slowakei mit europäischem Haftbefehl gesucht. Bei der Festnahme zeigte sich er überrascht.

Bereits im Jahre 2010 wurde ein heute 43-jähriger slowakischer Staatsangehöriger in der Slowakei wegen Vergewaltigung angezeigt und dort seither mit nationalem Haftbefehl gesucht. Der 43-Jährige tauchte jedoch unter - über seinen Aufenthalt hatten die slowakischen Behörden über mehrere Jahre hinweg zunächst keine Erkenntnisse.

Er wurde in der Slowakei wegen Vergewaltigung zu einer Haftstrafe in Höhe von sechs Jahren und acht Monaten verurteilt. Die weiterführenden Ermittlungen der slowakischen Behörden in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landeskriminalamt München führten letztendlich nach Deutschland. Über die Generalstaatsanwaltschaft München wurde daraufhin ein Europäischer Haftbefehl erlassen und die Auslieferungshaft in die Slowakei beantragt. 

Intensive Ermittlungen der Zivilen Einsatzgruppe Traunstein führten am Abend des 31. Mai zur Festnahme des gesuchten Sexualstraftäters im Bereich Trostberg. Bei der Festnahme zeigte sich der slowakische Staatsangehörige völlig überrascht und hatte wohl gemeint, dass „Gras über die Sache gewachsen“ wäre. Er ließ sich von den zivilen Beamten widerstandslos festnehmen. Er wird noch im Laufe des heutigen Tages dem Ermittlungsrichter in Traunstein vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Von dort aus wird seine Auslieferung in die Slowakei vorbereitet - seine langjährige Haftstrafe wird der 43-Jährige in der Slowakei absitzen müssen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser