Truppenübung: 47 US-Fallschirmspringer verletzt

+
Bei einer US-Truppenübung wurden 47 Fallschirmspringer verletzt.

Hohenfels - Es lief ab wie eine gewöhliche Fallschirmspriger-Übung. Doch auf einmal ging auf dem US-Truppenübungsplatz Hohenfels alles schief...

Bei einer Fallschirmspringerübung auf dem US-Truppenübungsplatz Hohenfels (Landkreis Neumarkt) sind 47 amerikanische Soldaten verletzt worden, offenbar waren die Springer in Bäumen gelandet. Einige von ihnen seien nach dem Unfall vom Mittwoch noch in einem Regensburger Krankenhaus in Behandlung, bestätigte am Donnerstag eine Sprecherin des Übungsplatzes Informationen der “Mittelbayerischen Zeitung“.

Bei Fallschirmsprüngen sei es nicht unüblich, dass es zu Verletzungen komme, erklärte die Militärsprecherin. 24 Soldaten seien nur leicht verletzt worden. Sie konnten nach dem Zwischenfall weiterarbeiten. Der Oberpfälzer Übungsplatz zählt zusammen mit dem benachbarten Truppenübungsplatz Grafenwöhr zu den größte US-Militäreinrichtungen in Europa.

lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser