Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fluglärm am Donnerstagmorgen

Hubschrauber über der Region sorgen für Aufsehen: Das steckt dahinter

Hubschrauber über Osterwies bei Tüßling.
+
Hubschrauber über Osterwies bei Tüßling.

Eine Übung der Bundespolizei mit Hubschraubern sorgte am Donnerstag (6. Oktober) bei den OVB24-Lesern für Aufsehen.

Bayern - Für ordentlichen Lärm sorgten bis zu 10 Hubschrauber der Bundespolizei am Vormittag in Südostoberbayern. Den Grund für die Vielzahl an Helikoptern im oberbayerischen Luftraum gab die Bundespolizei Freilassing bekannt.

Fliegergruppe zu Gast in Oberschleißheim

Demnach sei die Fliegergruppe der Bundespolizei vom 6. bis zum 14. Oktober wieder zu Gast bei der Bundespolizei-Fliegerstaffel in Oberschleißheim. Die Pilotinnen und Piloten des Bundes und der Länder sowie die Flugtechnikerinnen und Flugtechniker der Länder erhalten hierbei ihre Einweisung zum Fliegen im alpinen Gelände.

In dem oben genannten Zeitraum werden die Besatzungen immer gegen 9 Uhr von ihrer „Interim Heimatbasis“ in Oberschleißheim in die Alpenregion fliegen. Täglich gegen 18 Uhr abends wird der Rückflug erfolgen.

Davor wurde ein taktisches Training absolviert. Inhalt dabei war das Inhalten des Fliegens im Verband. Hierbei waren die Teilnehmer am 4. Oktober bei der PHuSt Sachsen in Dresden und am 5. Oktober bei der Flugpolizei der Polizei Österreich in Salzburg zu Gast.

Zehn Hubschrauber in der Luft

In diesem Zeitraum überflogen circa zehn Hubschrauber des Bundes und der Polizei den Luftraum der Bundesrepublik. Der Weg führte dabei über Sankt Augustin über Erfurt nach Dresden und von dort über Bayreuth nach Salzburg.

Durch diese unabdingbare Ausbildungsmaßnahme kann es in den nächsten Tagen in der Region zeitweise zu Beeinträchtigungen durch Fluglärm kommen. Hierfür bittet die Bundespolizei um Verständnis.

fgr/Bundespolizei Freilassing

Kommentare