am Amtsgericht Altötting

Über 1000 Briefe im Wald entsorgt: Austräger verurteilt

  • schließen

Altötting - Ein ehemaliger Austräger einer Zustellfirma aus der Region wurde am Mittwoch am Amtsgericht zu einer neunmonatigen Haftstrafe wegen Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnises verurteilt. Die Strafe ist auf fünf Jahre zur Bewährung ausgesetzt. 

Wie die Passauer Neue Presse (PNP) berichtet, sah es das Gericht als erwiesen an, dass der Mann im Zeitraum von August bis November 2016 mindestens 1000 Briefe und Prospekte im Neuöttinger Forst entsorgte, statt sie zuzustellen. Der Angeklagte war zunächst nicht geständig. Neben den Verfahrenskosten muss der Mann auch noch eine Geldstrafe von 1200 Euro wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zahlen. Er war zweimal betrunken am Steuer erwischt worden.

hs

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser