Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In der Grassauer Straße in Übersee

Kein Kavaliersdelikt: Unbekannte malen falschen Zebrastreifen

Übersee - Einen schlechten Scherz erlaubten sich vergangenes Wochenende Unbekannte an der Grassauer Straße. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr.

Unbekannte malten vergangenes Wochenende, vermutlich zur Nachtzeit, mit einem Farbroller einen echt wirkenden Zebrastreifen über die Fahrbahn der Grassauer Straße im Bereich der Ampelanlage. Da die stark haftende weiße Farbe nun vom Asphalt entfernt werden muss, entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Diese Handlung stellt eine Straftat des Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr dar, wodurch die Sicherheit in diesem Schul- u. Kindergartenbereich erheblich beeinträchtigt wurde.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Grassau. Tel.: 08641-95410

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare