Wurden die Katzen nachts missbraucht?

Übersee - Weil sie den Verdacht hat, dass jemand nachts ihre Katzen missbraucht, hat eine Frau aus Übersee jetzt Anzeige bei der Polizei erstattet. Die schockierenden Details zum Fall:

Eine Frau aus Übersee, die im Bereich Westerbuchberg/Hocherlach wohnt, erstattete jetzt Anzeige bei der Polizei.

Sie hat den Verdacht, dass zwei ihrer Katzen bei ihren nächtlichen Ausflügen von jemanden missbraucht werden. Die beiden Katzen haben immer wieder entzündete After, was eventuell davon herrührt, dass ihnen jemand Gegenstände einführt. Eventuell haben die Katzen einen "Futterplatz", den sie in der Nacht gerne aufsuchen.

Auf Anfrage von chiemgau24.de bestätigte Stefan Sonntag vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd, dass eine Tierärztin die Verletzungen an den Katzen festgestellt habe. "Sie hat die Tiere begutachtet. Es scheint so, dass die Katzen misshandelt wurden." 

Wer entsprechende Hinweise geben kann, möchte sich bitte mit der Polizei Grassau in Verbindung setzen.

Pressemitteilung Polizei Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser