Übler Scherz: Bub löst Polizeieinsatz aus

Kempten - Ein übler Scherz ihres Sohnes könnte die Eltern eines zwölfjährigen Buben teuer zu stehen kommen: Der Bub hat mit einem "Hilfe"-Schild auf der A7 einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Im Allgäu hat ein übler Scherz eines Zwölfjährigen einen Polizeieinsatz mit vier Streifenwagen ausgelöst. Mehrere Autofahrer hatten einen Notruf abgesetzt, nachdem sie auf der Autobahn 7 ein Kind entdeckten, das ein Schild mit der Aufschrift “Hilfe“ aus einem fahrenden Auto hielt. Wie die Polizei in Kempten am Donnerstag mitteilte, konnten die Beamten den Wagen mit dem Kind und seinen Eltern wenig später bei Obergünzburg (Landkreis Ostallgäu) stoppen. Dabei stellte sich heraus, dass sich der Schüler nur einen Scherz erlaubt hatte. Ob die Familie für die Kosten des Einsatzes aufkommen muss, werde derzeit geprüft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser