Umgekippter Sattelzug: 20 Tonnen Kartoffeln auf der A9

Gefrees - Ein Sattelzug hat auf der A9 die Leitplanke durchbrochen und ist umgekippt. Seine Ladung - rund 20 Tonnen Kartoffeln - verteilten sich auf beiden Fahrbahnen und legten den Verkehr lahm.

Rund 20 Tonnen Kartoffeln haben am Samstagabend eine Strecke der Autobahn 9 (A9) bedeckt und so mehrere Stunden lang den Verkehr behindert. Ein Sattelzug war auf der A9 in der Nähe von Gefrees (Landkreis Bayreuth) aus zunächst ungeklärter Ursache erst durch die Mittelleitplanke gefahren und dann umgekippt, so die Polizei Bayreuth. Die Erdäpfel kullerten auf beide Fahrbahnen und legten kurzzeitig den Verkehr lahm. Da die Autofahrer über die Standstreifen an den Kartoffeln vorbei geleitet wurden, konnten längere Staus vermieden werden. Der Sattelzug-Fahrer und mindestens eine weitere Person wurden leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser