Unbekannter köpft Zwergkaninchen

Geisenhausen - Ein Unbekannter hat im niederbayerischen Geisenhausen (Landkreis Landshut) ein Zwergkaninchen enthauptet und das tote Tier auf den Autostellplatz der Besitzerin gelegt.

Das Kaninchen sei der 27-Jährigen am Dienstag aus dem Stall entwischt und spurlos verschwunden. Als die Frau am Nachmittag mit ihrem Auto zurückkehrte, machte sie nach Polizeiangaben vom Mittwoch den grausigen Fund. Das Motiv des Täters war zunächst unklar. Die Polizei in Vilsbiburg ermittelt wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser