Vorfall in Altenmarkt

Sabotage von Motorradweihe: Wohl kein Zusammenhang mit Baumstammfalle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Altenmarkt - Ein Unbekannter verstreute auf einem Parkplatz in der Gemeinde Nägel, Muttern und Nieten. Offenbar, um eine dort stattfindende Motorradweihe zu sabotieren.

Update, 16.30 Uhr: Wohl kein Zusammenhang zu Baumstamm-Falle

"Es sieht derzeit nicht danach aus, als ob es einen Zusammenhang zu dem Vorfall im Oktober 2016 gibt", erklärte ein Beamter der Polizeiinspektion Trostberg auf Nachfrage von chiemgau24.de. Damals hatten Unbekannte Baumstämme auf der B304 bei Altenmarkt platziert. 

"In beiden Fällen scheint zwar jemand etwas gegen Auto- beziehungsweise Motorradfahrer zu haben, die Stelle an der die Baumstämme platziert wurden ist jedoch sehr weit vom Alzweg entfernt", so der Beamte. 

Auch auf Facebook machten Fotos und ein Video von der Sabotage-Aktion die Runde. "Unglaublich", "So ne Frechheit" und "Was für Vollidioten" kommentieren andere Facebook-Nutzer.

Erstmeldung, 14.50 Uhr:

Ein bislang unbekannter Täter verstreute in der Zeit vom Mittwoch, gegen 20 Uhr bis Donnerstag, gegen 7.15 Uhr, auf dem Alzweg (Parkplatz zwischen den Lokalen "Side" und "Zur Post") eine große Anzahl von Nägeln, Muttern und Nieten. 

Am Donnerstag fand auf diesem Parkplatz eine Motorradweihe statt. Der Täter wollte hiermit vermutlich zumindest eine Sachbeschädigung oder, mit dieser verbunden, darüber hinaus einen Unglücksfall (Verkehrsunfall durch einen platten Reifen) erreichen. 

Wer Hinweise zu dem Täter machen kann wird gebeten, sich mit der Polizei Trostberg (Tel. 08621/98420) in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © mrr/dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser