Schwerer Unfall: A3 bei Höchstadt komplett gesperrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Höchstadt- Fünf Verletzte und 22 Tonnen Sonnenblumenöl-Flaschen auf der Fahrbahn: Nach einem schweren Unfall war die A3 bei Höchstadt stundenlang komplett gesperrt.

Fünf Verletzte, eine stundenlange Sperrung und 22 Tonnen Sonnenblumenöl-Flaschen auf der Fahrbahn: Das waren die Folgen eines Unfalls auf der Autobahn Nürnberg-Würzburg (A3) am frühen Dienstagmorgen. Wie ein Polizeisprecher in Nürnberg berichtete, platzte einem Sattelzug in der Nähe von Höchstadt an der Aisch (Landkreis Erlangen-Höchstadt) ein Reifen. Daraufhin durchbrach der Laster die Mittelplanke und kippte um.

Der Fahrer konnte sich unverletzt befreien. Bei einem Folgeunfall wurden aber fünf Menschen verletzt: Die Fahrer eines Lastwagens und eines Autos stoppten, um zu helfen. Ein weiteres, voll besetztes Auto fuhr dann in die abgestellten Fahrzeuge. Dabei wurden die fünf Insassen des auffahrenden Autos verletzt - der Fahrer und die Beifahrerin schwer.

Die A3 musste für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt werden, um den Sattelzug samt Ladung zu bergen. Der Schaden liegt bei 140 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser