Unfall bei Altötting

BMW reißt auseinander - Mann stirbt

Altötting - Schwerer Unfall auf der B299: Ein Burghausener rast mit seinem BMW in den Gegenverkehr und trifft einen Skoda. Der Aufprall ist so heftig, dass der BMW in der Mitte auseinanderreißt!

Es war ein dramatisches Bild, das die Rettungskräfte am Mittwoch, 21. Mai, gegen 11.45 Uhr auf der B299 erwartete. Ein 40-jähriger Burghausener war zwischen Winhöring und Altötting, kurz nach der Abzweigung nach Neuötting/Unterholzhausen, rechts von der Fahrbahn abgekommen. Wie die Polizei berichtet, ist die Ursache, warum der BMW-Lenker mit den beiden rechten Rädern auf das Bankett geraten ist, bislang unklar. Die Folge dafür umso tragischer.

Beim Gegenlenken verlor der 40-jährige Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und raste in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender 39-Jähriger aus Rottal-Inn konnte mit seinem Skoda nicht mehr ausweichen - es kam zum Zusammenstoß. Die Wucht des Aufpralls war dabei laut Polizei so gewaltig, dass es den BMW des Burghauseners in der Mitte auseinanderriss!

Der 40-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er trotz sofortiger notärztlicher Versorgung und Reanimation noch am Unfallort verstarb. Der Skoda-Fahrer hatte Glück: Er wurde nur leicht verletzt und wurde in der Kreisklinik Altötting behandelt. Der Gesamtschaden bei dem Unfall beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 20.000 Euro. Die B299 blieb wegen der Bergungsarbeiten durch die Freiwilligen Feuerwehren Altötting und Raitenhart zwei Stunden lang gesperrt.

sg

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser