Spektakulärer Unfall im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Betonsäulen gerammt und überschlagen: Fahrer entkommt Feuer-Hölle in letzter Sekunde

Spektakulärer Unfall bei Bad Kohlgrub im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
+
Spektakulärer Unfall bei Bad Kohlgrub im Landkreis Garmisch-Partenkirchen.

Bad Kohlgrub - Nach einem spektakulären Unfall auf der Staatsstraße 2062 bei Bad Kohlgrub im Landkreis Garmisch-Partenkirchen konnte sich ein Mann gerade noch rechtzeitig aus seinem Auto retten, als dieses zu brennen begann. Er hatte wohl einen weihnachtlichen Schutzengel:

Am 24. Dezember wurden die Anwohner an der Staatsstraße 2062 bei Bad Kohlgrub mitten in der Nacht, gegen 1.40 Uhr, aus dem Schlaf gerissen. Ein Opel Vectra war von Bad Kohlgrub her in Fahrtrichtung Murnau unterwegs. Auf Höhe des Abzweigs Jägerhaus kam der Fahrer mit seinem Opel aus derzeit noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Auto prallt gegen massive Betonsäulen

Er prallte in der Folge gegen den Gartenzaun des dortigen Wohnhauses und erfasste dabei zwei mehrere hundert Kilo schwere, massive Betonsäulen. Die Säulen schleuderten quer durch den Garten, die Betonpfeiler des Zaunes flogen sogar bis in die angrenzende Wiese. Das Auto überschlug sich auf der Straße und kam auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite zum Liegen. Dort brannte der Opel komplett aus.

Bilder vom schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub

Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand.
Bei einem schweren Unfall auf der St2062 bei Bad Kohlgrub geriet ein Auto in Vollbrand. © Dominik Bartl

Der Fahrer konnte sich gerade noch selbst aus dem brennenden Fahrzeug befreien. Die Anwohner stürmten ins Freie und sahen den Mann schwer verletzt neben dem brennenden Fahrzeug liegen. Von der Bad Kohlgruber Feuerwehr eilten rund 25 Ehrenamtliche herbei. Mit schwerem Atemschutz und Löschwasser konnten die Wehrmänner den Brand schnell unter Kontrolle bekommen. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer in die Unfallklinik nach Murnau. Die Polizei aus Murnau hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Ursache ist noch nicht geklärt.

Dominik Bartl/hs/mw

Kommentare