Auto kommt erst an Pfeiler einer Überdachung zum Stehen

„Irrfahrt“ bei München: Autofahrerin (65) fährt Senior (82) um und durchbricht Hecke

Schäftlarn/München - Am Montagabend, den 21. Dezember, erfasste eine 65-jährige Autofahrerin beim Rückwärtsfahren eine weitere Person. Dabei wurde ein 82-Jähriger verletzt und musste in Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Montag, 21. Dezember, gegen 18.35 Uhr, stand eine 65-Jährige aus München mit einem Opel auf dem Parkplatz eines Grundstücks in der Lechnerstraße in Schäftlarn. An der geöffneten Beifahrertür des Opels stand ein 82-Jähriger aus dem Landkreis München und unterhielt sich mit der Fahrerin.

Die 65-Jährige fuhr plötzlich rückwärts aus dem Grundstück in Richtung Fahrbahn und erfasste hierbei mit der noch geöffneten Fahrzeugtür den 82-Jährigen. Dieser wurde aufgrund der Kollision nach hinten umgeworfen und schlug auf dem Boden auf. Die 65-Jährige überquerte beim Rückwärtsfahren die Lechnerstraße und durchbrach eine auf der gegenüberliegenden Seite der Fahrbahn befindliche Heckenanlage. Anschließend touchierte das Fahrzeug noch einen Baum. Der Opel kam schließlich zum Stehen, als er mit einem Pfeiler der Eingangsüberdachung des dort befindlichen Wohnanwesens kollidierte.

Der 82-Jährige wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Klinikum gebracht. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Im Rahmen eines vor Ort freiwillig durchgeführten Atemalkoholtests konnte bei der 65-Jährigen eine nicht unerhebliche Alkoholisierung festgestellt werden. Sie musste sich in der Folge einer Blutentnahme unterziehen. Des Weiteren wurde ihr Führerschein beschlagnahmt.

Das Fahrzeug der 65-Jährigen wurde schwer beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf circa 8000 Euro geschätzt. Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare