Missglücktes Überholmanöver auf der B20

26-Jähriger landet mit Quad in Graben - verletzt

+
Das verunglückte Quad liegt neben der B20 im Graben. Die Rettungskräfte kümmern sich um den verletzten Fahrer.

Winkl - Ein 26-Jähriger hat am Freitag auf der B20 die Kontrolle über sein Quad verloren. Er landete mit seinem Fahrzeug im Graben und musste verletzt mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Es war gegen 17.45 Uhr als der 26 Jahre alte Quadfahrer beschloss, den vor ihm auf der B20 fahrenden Seat zu überholen. Bei dem Manöver verlor der junge Mann jedoch in Winkl auf Höhe der Abzweigung Gregor-Mendel-Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er landete samt Quad in einem angrenzenden Wassergraben. Dabei wurde er nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes mittelschwer verletzt.

Ersthelfer kümmerten sich sofort um den 26-Jährigen und alarmierten weitere Rettungskräfte. Das Unfallopfer wurde noch vor Ort notärztlich versorgt und anschließend ins Salzburger Unfallkrankenhaus eingeliefert. Die Seat-Fahrerin erlitt bei dem Unfall einen Schock und musste ebenfalls in eine Klinik gebracht werden.

Die herbeigeeilte Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen hatte sich gerade auf eine Übung vorbereitet und war deshalb sofort nach der Alarmierung am Einsatzort. Die Floriansjünger kümmerten sich um den Quadfahrer und die Seatfahrerin, sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr einspurig am Unglücksort vorbei.

mm

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser