Pressemeldung Polizei München

Frau will Straße überqueren und wird von Fahrer übersehen - schwer verletzt

München - am Freitag kam es zu einem Unfall in München, bei dem eine 47-jährige Frau schwer verletzt wurde:

Am Freitag, den 1. März, gegen 19 Uhr, wollte eine 47-Jährige aus Krailling die Würmtalstraße auf Höhe der Haus-Nummer 104 als Fußgängerin überqueren. Zur gleichen Zeit befuhr ein 36-jähriger Münchner mit seinem BMW die Würmtalstraße in westliche Richtung, als die dunkelgekleidete Fußgängerin zwischen den parkenden Autos auf die Fahrbahn trat. 


Der 36-Jährige konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern, wodurch die Frau zu Boden stürzte. Die 47-Jährige wurde dabei schwer verletzt und mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. 

Am Wagen entstand Sachschaden in Höhe von circa 2500 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen. 


Präventionshinweis der Münchner Polizei:

  • Benutzen Sie beim Überqueren der Fahrbahn soweit möglich immer eine Fußgängerfurt mit Ampel oder einem Zebrastreifen
  • Treten Sie nie vor oder hinter einem Sichthindernis (z.B. parkender Pkw) auf die Fahrbahn; zwischen geparkten Fahrzeugen ist ein Fußgänger unsichtbar 
  • Tragen Sie kontrastreiche, helle Kleidung, um bei Dunkelheit besser erkannt zu werden.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare