Unfall in München

Zwei Einsatzwagen kollidieren: Vier Verletzte und Verkehrschaos!

München - Am Donnerstag gegen 17.15 Uhr fuhr ein 37-jähriger Rettungsassistent mit einem Einsatzfahrzeug (Ford) unter Nutzung der Sondersignale auf der Kapuzinerstraße in Richtung Lindwurmstraße.

Der Rettungsassistent fuhr stadteinwärts. Als er in den Kreuzungsbereich einfuhr, zeigte die für ihn geltende Ampel rot.

Zur gleichen Zeit befuhr der 46-jährige Brandinspektor mit seinem Dienstfahrzeug (BMW) unter Nutzung der Sondersignale - Blaulicht und Martinshorn - auf der Lindwurmstraße stadtauswärts. Als der Brandinspektor in den Kreuzungsbereich Lindwurmstraße und Kapuzinerstraße einfuhr. zeigte die für ihn geltende Ampel grün.

Als beide Fahrzeuge zeitgleich in den Kreuzungsbereich einfuhren, kollidierten sie. Beide Fahrzeugführer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Im BMW befanden sich zwei weitere Mitfahrer. Diese wurden ebenfalls leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstanden schwere Sachschäden.

Während der Zeit der Unfallaufnahme wurden die Kapuzinerstraße und die Lindwurmstraße für etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Allerdings blieb die Lindwurmstraße für die nordöstliche Fahrtrichtung befahrbar. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser