+++ Eilmeldung +++

Mit 49 Jahren

Ehemalige Wimbledonsiegerin Novotna gestorben

Ehemalige Wimbledonsiegerin Novotna gestorben

Unfall in der Münchner Elisabethstraße

Pferde scheuen: Kutsche kollidiert mit zwei Autos

+

München - Ein eher ungewöhnlicher Unfall hat sich am Freitag in der Elisabethstraße ereignet. Dort kollidierte eine Kutsche mit zwei Autos. Verletzt wurde niemand, ein Auto ist allerdings Schrott.

Am Freitag, 23.12.2016, gegen 13.25 Uhr, stand eine 53-jährige Münchnerin mit ihrer Kutsche und zwei davor gespannten Pferden auf der Elisabethstraße / Nordendstraße an der roten Ampel.

Plötzlich scheuten, vermutlich durch starken Straßenlärm, beide Pferde und flüchteten geradeaus über die Kreuzung. Zeitgleich fuhr ein 40-Jähriger mit seinem Pkw BMW 316d und eine dahinter fahrende 70-Jährige mit ihrem Pkw VW Jetta die Nordendstraße in südlicher Richtung. Sie fuhren bei Grün in die Kreuzung ein.

Lesen Sie auch:

Kutsch-Unfälle Deutschland enden oft tragisch

Trotz Bremsung und starken Zug an den Zügeln konnte die erfahrende Kutscherin einen Zusammenstoß in der Kreuzungsmitte zwischen den Pferden und den Fahrzeugen nicht mehr verhindern. Nach ca. 30 Metern konnte sie die Pferde samt Kutsche wieder zum Stehen bringen.

Am BMW des 40-Jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden (17.000). Am VW der 70-Jährigen entstand leichter Schaden (2.000) Euro. An der Kutsche entstand kein Schaden. Personen wurden nicht verletzt. Nach Auskunft der Kutscherin wurden auch die Pferde nicht verletzt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser