Wegen regennasser Fahrbahn

Unfall auf der A95 zwischen Murnau und Sindelsdorf

+

Murnau/Sindelsdorf/A95 - Am Samstagabend kam es erneut zu einem Unfall auf der A95. Die Polizei ermittelt nun, ob die regennasse Fahrbahn in Verbindung mit der Geschwindigkeit der Fahrzeuge Ursache ist.

Ein Unfall auf der Autobahn A95 hat sich am Samstagabend, etwa 19.20 Uhr, zwischen Murnau und Sindelsdorf in Fahrtrichtung München ereignet. Viele Details sind derzeit noch nicht gekannt. Bei Regen gilt an der Stelle ein Tempolimit 80 Kilometern pro Stunde, welches aber wohl nicht beachtet wurde.

Unfall auf der A95

Eine VW-Fahrerin aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen fuhr auf einen BMW mit Münchener Kennzeichen auf. Warum es genau zu dem Unfall kam, ist derzeit nicht bekannt.

Die Verursacherin wurde in die Unfallklinik Murnau mit dem Rettungswagen eingeliefert. Die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim ermittelt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Groß- und Kleinweil sowie Murnau mit insgesamt 45 Einsatzkräften. Das BRK war mit zwei Rettungswagen und die VPI mit einer Streife vor Ort.

Die Komplettsperre der A95 dauerte zirka 45 Minuten und wurde danach auf eine halbseitige Sperre reduziert. Für die Bergungsarbeiten musste dann für kurze Zeit wieder komplett gesperrt werden.

Dominik Bartl

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser