Massencrash auf der A7: Zehn Autos, neun Verletzte

Bad Grönenbach/Kempten - Neun Verletzte, einer davon schwer, und zehn demolierte Autos: das ist die Biland eines Massencrashs auf der A7. Schuld war womöglich das Wetter.

Eine Unfallserie bei Bad Grönenbach (Landkreis Unterallgäu) hat am Mittwochnachmittag zur Vollsperrung der A7 geführt. Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in Kempten geht davon aus, dass der Grund für die vier Unfälle ein Wetterumschwung mit Hagelschauer und Schneefall war. Dadurch habe sich Glätte gebildet, sagte ein Sprecher.

Insgesamt waren mindestens zehn Fahrzeuge von den Unfällen betroffen. Neun Menschen wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Die Sperrung in Fahrtrichtung Süden sollte noch bis zum frühen Abend bestehenbleiben, in Richtung Norden auch noch länger.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser