Traktor überrascht Autofahrer - schwerer Unfall!

+

Petting - Am Dienstag ereignete sich gegen 19 Uhr ein Unfall auf der TS23: Vor einem Ford fuhr plötzlich ein Traktor auf die Straße - der Autofahrer konnte nicht mehr bremsen.

UPDATE, Dienstag 16.30 Uhr:

Am Dienstagabend ereignete sich auf der TS23 auf Höhe Streulach gegen 19 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 43-jähriger Teisendorfer war mit einem Traktor mit Anhänger von einer Wiese in die Kreisstraße eingefahren, als ein 74-jähriger mit seinem Auto in Richtung Petting unterwegs war. An der unübersichtlichen Stelle prallte er mit seinem Ford gegen die Achse des vorschriftsmäßig beleuchteten Anhängers, wodurch das Auto von der Straße geschleudert wurde.

Der Fahrer wurde von der Feuerwehr Petting und dem Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Laufen

Erstmeldung:

Am Dienstagabend, 7. Oktober, ereignete sich auf der Kreisstraße TS23 bei Petting ein Verkehrsunfall. Ein Mann fuhr mit seinem Ford Fusion von Aichbauer in Richtung Petting. Auf Höhe Streulach fuhr plötzlich vor ihm ein Traktor mit einem Ladewagen von einer Wiese auf die Straße. Der Ford krachte in die Reifen des Ladewagens.

Der Autofahrer musste von der Feuerwehr Petting aus seinem Fahrzeug befreit werden und wurde anschließend vom BRK mittelschwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Traktorfahrer blieb unverletzt.

Der Ford ist laut Polizei Totalschaden, am Anhänger könnte möglicherweise die Achse einen Schaden haben.

Während des Einsatzes war die Straße komplett gesperrt. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

Ford kracht in Ladewagen

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser