Reisebus-Drama auf A8

Ulm - Ein vollbesetzter Reisebus ist am Sonntagmorgen auf der A8 bei Ulm von der Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen. Zwei Menschen wurden tödlich verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei in Kempten kam der Bus aus zunächst ungeklärter Ursache auf Höhe der Rastanlage Seligweiler von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich.

Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, sollen etwa 50 Fahgäste im Bus gewesen sein. Mehr als 30 Menschen wurden leicht und zwölf schwer verletzt. Rund zehn Rettungshubschrauber seien an der Unfallstelle im Einsatz. Ein Großaufgebot an Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften sei vor Ort. Der Bus war auf dem Weg nach Kroatien. 

Wegen Rettungs- und Bergungsarbeiten ist die Autobahn in beiden Richtungen zwischen den Anschlussstellen Ulm-Ost und Oberelchingen komplett gesperrt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser