Unfall auf A8 Höhe Grabenstätt

Auto rauscht in Heck von Reisebus - Fahrer in Klinik

+
  • schließen

Grabenstätt - Ein Unfall auf der A8 Richtung München hat sich am Freitag kurz nach 10 Uhr ereignet. Ein Auto krachte ins Heck eines Reisebusses. Der Unfall sorgte für Behinderungen. ++Verkehrsmeldungen++

Update, Samstag 7.55 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am 20. September gegen 10 Uhr ereignete sich ein Auffahrunfall auf der BAB A 8 in Fahrtrichtung München bei Grabenstätt. 

Auf Höhe der Anschlussstelle fuhr ein 28-jähriger Rosenheimer mit seinem Kleintransporter einem, zum Unfallzeitpunkt vor Ihm fahrenden, KOM, welcher mit einer Reisegruppe Jugendlicher besetzt war, auf. 

Dabei erlitt das Fahrzeug des Unfallverursachers einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Da der Kleintransporter nicht mehr fahrbereit war, musste das Fahrzeug von einem örtlichen Abschleppunternehmen geborgen werden. 

Der Unfallverursache musste, mittels Rettungswagen, leicht verletzt ins Krankenhaus Traunstein verbracht werden. Alle Insassen im KOM blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Der Schaden am KOM war zudem sehr gering, sodass die Gruppe Ihre Reise nach der Unfallaufnahme fortsetzen konnte. 

Die erforderlichen Absicherungs- und Reinigungsarbeiten wurden durch die FFW Grabenstätt, FFW Übersee und die AM Siegsdorf durchgeführt. Hierfür musste die BAB A 8 kurzzeitig, auf Höhe der AS Grabenstätt, komplett gesperrt werden. 

Während der Unfallaufnahme war ansonsten ein Fahrstreifen befahrbar. Dennoch kam es zu einem erheblichen Rückstau, welcher bis zur AS Siegsdorf West / AS Schweinbach reichte.

Pressemeldung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Update, 14.17 Uhr: Bilder vom Unfallort

Gegen 10.05 Uhr hat sich ein Verkehrsunfall auf der A8 in Fahrtrichtung München ereignet. Auf Höhe der Anschlussstelle Grabenstätt hatte ein Reisebus aus Österreich von der rechten Fahrspur auf die linke Spur gewechselt. 

Ein Wagen, der auf der linken Fahrspur von hinten kam, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in das Heck des Busses. 

Der Autofahrer wurde leicht verletzt und vom BRK in das Klinikum Traunstein gebracht. 

Die Insassen des Busses blieben unverletzt. Ursache für den Unfall dürfte nach ersten Einschätzungen überhöhte Geschwindigkeit gewesen sein. 

Die Feuerwehren Grabenstätt und Übersee reinigten die Fahrbahn und sicherten die Unfallstelle ab.

Unfall auf A8 bei Grabenstätt

Erstmeldung:

Kurz nach 10 Uhr am Freitag (20. September) hat sich ein Auffahrunfall auf der A8 Salzburg Richtung München ereignet. Auf Höhe Grabenstätt ist laut ersten Informationen von der Unfallstelle ein Reisebus von der rechten Fahrspur nach links ausgeschert. Ein von hinten heranfahrender Autofahrer auf der Überholspur prallte mit seinem Wagen in das Heck des Busses.

Der Autofahrer wurde bei dem Unfall laut Informationen vom Unfallort leicht verletzt. 

Für die Aufräumarbeiten musste die A8 kurzzeitig komplett gesperrt werden. Laut aktuellen Verkehrsmeldungen ist derzeit noch der linke Fahrstreifen gesperrt.

Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Polizei sind vor Ort.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

lam

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT