Unfall Höhe Schwindegg 

Auto kracht frontal in Traktor - Fahrer schwer verletzt in Klinik geflogen

+
Unfall in Schwindegg: Traktor und Auto zusammengekracht
  • schließen
  • Annalina Jegg
    Annalina Jegg
    schließen

Schwindegg - Am späten Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Staatsstraße 2084 ein Unfall zwischen einem Traktor und einem Auto.

UPDATE, Donnerstag 9.40 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Mittwoch gegen 16 Uhr kam es auf der Ortsumgehung Schwindegg, auf Höhe der Firma Anlagenbau Obermeier, zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 50-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Mühldorf fuhr mit seinem Kleintransporter in Richtung Heldenstein. Kurz nachdem dieser aus dem Kreisverkehr fuhr, geriet er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Traktor

Anschließend wurde der Wagen durch den Aufprall zurückgeschleudert und kam auf dem Firmengelände Anlagenbau Obermeier an einer Hauswand zum Stillstand. Der Führer des Kleintransporters wurde durch den Verkehrsunfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus geflogen werden. Der 33-jährige Traktorfahrer aus dem Landkreis Mühldorf wurde durch den Unfall leicht verletzt. 

Da durch den Zusammenprall die Vorderachse des Traktors herausgerissen wurde, gestaltete sich dessen Bergung schwierig und die Fahrbahn war für gut drei Stunden gesperrt. Am Traktor entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 30.000 Euro und am Kleintransporter von etwa 3.500 Euro. Durch die eingesetzte Feuerwehr Schwindegg wurden auslaufende Betriebsmittel gebunden und eine örtliche Umleitung eingerichtet. Zudem musste die Fahrbahn gereinigt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

UPDATE, 18.58 Uhr: Straße noch gesperrt bis ca. 20 Uhr

Nach dem schweren Unfall bei Schwindegg ist derzeit die St2084 noch immer gesperrt. Laut Informationen von vor Ort, werden jedoch aktuell der Bulldog geborgen und ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden. Bis spätestens 20 Uhr soll die Straße dann wieder freigegeben werden können.

UPDATE, 17.25 Uhr: Autofahrer schwer verletzt

Ein 50-jähriger Mann aus dem Landkreis Mühldorf fuhr mit einem Fiat auf der Staatsstraße 2084 von Schwindkirchen in Richtung Heldenstein. Am ersten Kreisverkehr an der Ortsumgehung Schwindegg fuhr er aus dem Kreisverkehr und stieß nach etwa 50 Meter mit eine Traktor mit Anhänger zusammen. 

Autofahrer kracht gegen Traktor

Wieso der Fahrer auf die Gegenfahrbahn kam ist noch zu klären. Beim Aufprall brach der Traktor auseinander und der Wagen wurde zurückgeschleudert. Dabei wurde der Autofahrer schwer verletzt und der Traktorfahrer leicht. 

Die alarmierte Feuerwehr aus Schwindegg stellte den Brandschutz sicher, errichtete eine örtliche Umleitung und band auslaufende Flüssigkeiten. Der schwer verletzte Fiat Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Straße wir zur Bergung noch für mehrere Stunden gesperrt sein.

fib/Eß

UPDATE, 17.20 Uhr:

Ein Sprecher der Polizeiinspektion Mühldorf äußert auf Anfrage von innsalzach24.de, dass eine Streife der Polizei noch vor Ort sei. Nähere Angaben könnten derzeit nicht gemacht werden.

Erstmeldung:

Laut ersten Informationen von vor Ort sei die Umgehungsstraße derzeit gesperrt, die Feuerwehr leite den Verkehr um. Auch ein Rettungshubschrauber sei im Einsatz.

Weitere Informationen und Bilder folgen.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT