Zu schnell dran: Lkw rammt Passat

Seebruck - Ein Lkw-Fahrer aus Rosenheim war bei regennasser Fahrbahn zu schnell dran: In einer Kurve kam er auf die Gegenfahrbahn und rammte dort ein entgegenkommendes Auto.

Am 27. Mai fuhr ein 46-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Rosenheim gegen 10.55 Uhr mit seinem Lkw auf der Rosenheimer Straße in Richtung Traunstein. In einer scharfen Rechtskurve bei der Abzweigung nach Pullach geriet er auf regennasser Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden VW Passat, der von einem 66-jährigen Urlauber aus Mecklenburg-Vorpommern geführt wurde, zusammen.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro. Der VW Passat war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © FDL

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser