Hoher Schaden auf A8 bei Siegsdorf

Lkw und Sprinter krachen ineinander - ein Verletzter!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Siegsdorf - Auf der A8 Richtung München hat es am Mittwochmorgen gekracht. Beim Spurwechsel krachten ein Lastwagen und ein Sprinter zusammen.

UPDATE, 14.20 Uhr - Polizeimeldung

Am Mittwoch, gegen 7 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Lkw-Fahrer aus Garching bei München die Autobahn in Richtung München. Als er nahe der Autobahnauffahrt im Bereich Siegsdorf mit seinem Gespann die Fahrbahn wechselte, übersah er einen von hinten kommenden 50-Jährigen aus Österreich mit seinem Lkw Hyundai. 

Zwar versuchte der Österreicher noch nach links auszuweichen, einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug konnte er aber trotzdem nicht mehr verhindern. Bei dem Aufprall wurde der Beifahrer des Geschädigten leichtverletzt. Der Hyundai war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. 

Der Sattelzug blieb fahrbereit. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 25.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Traunstein

UPDATE, 10.25 Uhr: Fahrbahn wieder frei

Der rechte Fahrstreifen ist inzwischen wieder für den Verkehr freigegeben, der Stau an der Unfallstelle löst sich auf.

UPDATE, 10.05 Uhr: Bilder

Bilder vom Unfall auf der A8 bei Siegsdorf

Erstmeldung:

Ein Lkw wollte auf die linke Überholspur wechseln und übersah einen österreichischen Sprinter. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Der Beifahrer im Sprinter wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Aufgrund von Aufräumarbeiten ist der rechte Fahrstreifen aktuell gesperrt. Es staut sich derzeit auf eine Länge von zwei Kilometern.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser