+++ Eilmeldung +++

Soll im Oman gestorben sein

Schock für viele Musik-Fans: Star-DJ Avicii (28) ist tot

Schock für viele Musik-Fans: Star-DJ Avicii (28) ist tot

Ungewöhnlicher Einsatz für Freisinger Floriansjünger

"Auto steht in der Isar" - Wer vermisst seinen Mercedes?

+
  • schließen

Freising - Ungewöhnlicher Einsatz für die Freisinger Feuerwehr am Sonntagmorgen: Passanten teilten mit, dass sich in der Isar ein Auto befinde.

Um 7.20 Uhr ging die Alarmierung bei der Polizei ein: „Ein Auto steht in der Isar.“ Die Beamten rückten sofort aus, setzten die Feuerwehr von der Situation in Kenntnis. Wie die Freisinger Feuerwehr auf ihrer Homepage berichtet, trafen die Einsatzkräfte rund 200 Meter flussaufwärts von der Korbiniansbrücke bei Freising und rund 15 Meter vom Ufer entfernt auf einen dunklen Mercedes Kombi im Wasser. Schnell stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich niemand mehr im Wagen befand. 

Wie kam das Auto in die Isar?

Ob das Auto in den Fluss rollte oder ob es reingefahren wurde, sei derzeit noch unklar. So berichtet unser Partnerportal tz.de. Offenbar wurde das Auto noch einige Meter von der Strömung getragen. Wie genau der Mercedes in die Isar gelangte, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Polizei. 

Kein Umweltschaden

Zur Bergung setzte die Feuerwehr eine Seilwinde und rund 70 Meter Seilmaterial ein. So konnte der Mercedes ans Ufer gezogen werden. Vorher mussten die Helfer mit der Motorsäge eine Schneise anlegen. Vom Isarradweg aus konnte ein Abschleppunternehmen das Auto schließlich mit einem Kran bergen und abtransportieren. Ein Umweltschaden entstand glücklicherweise nicht, da der Mercedes weitestgehend unbeschädigt war und keine Betriebsstoffe ausgetreten sind.

mh/Feuerwehr Freising

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser