Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mehr als 300 Müllsäcke voll

Unglaublicher Fund in Niederbayern: Frau (36) hortet gestohlene Waren im Wert von über 10.000 Euro

Unglaublicher Fund in Niederbayern: Eine Frau hat über Jahre hinweg gestohlene Waren in Müllsäcken gehortet. Der Wert des Diebesgutes beträgt über 10.000 Euro.
+
Das undatierte Foto zeigt sichergestelltes Diebesgut wie Kinderkleidung und Spielwaren, das in einem Warenlager in der Waschhalle der Polizeiinspektion Vilsbiburg liegt.

Unglaublicher Fund in Niederbayern: Eine Frau hat über Jahre hinweg gestohlene Waren in Müllsäcken gehortet. Der Wert des Diebesgutes beträgt über 10.000 Euro.

Vilsbiburg (Landkreis Landshut) - Die Polizei war der Frau auf die Schliche gekommen, als sie beim Klauen in einem Geschäft in Vilsbiburg (Landkreis Landshut) beobachtet worden war. Die 36-Jährige hatte daraufhin die Flucht ergriffen, war aber nach einer guten Zeugenbeschreibungen schnell ausfindig gemacht worden.

Als Polizisten wenig später die Wohnung der polizeibekannten Diebin durchsuchten, biss diese einem Beamten in den Finger. Dann der große Fund: In über 300 großen Müllsäcken fanden die Polizisten in der Wohnung, im Keller und auf dem Balkon gestohlene Kleidung und Spielwaren im Wert von über 10.000 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge soll die Verdächtige die Sachen über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren geklaut haben. Warum sie so viel Kleidung und Spielwaren stahl und offenbar gar nicht benutzte, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher.

fgr/dpa

Kommentare