Tragisches Unglück in Unterfranken

Mann (27) springt in eiskalten Badesee - kurze Zeit später ist er tot

  • schließen

Unterfranken - Ein 27-jähriger Mann ist in einem See bei Niedernberg tödlich verunglückt.

Ein tödlicher Badeunfall ereignete sich am Samstag in Unterfranken bei Niedernberg. Ein 27 Jahre alter Mann kam ums Leben. 

27-Jähriger springt ins eiskalte Wasser

Zeugen hattengegen 13.15 Uhr den Mann beobachtet, wie er sich am sogenannten „Honisch Beach“ entkleidete und in das eiskalte Wasser ging. Kurze Zeit später schrie der Mann um Hilfe, ein Zeuge sprang sofort in das Wasser um Hilfe zu leisten.

Mann stirbt in Badesee

Der 27-Jährige war allerdings schon untergegangen, der Helfer konnte den Mann nicht mehr auffinden. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Wasserwacht waren schnell vor Ort. Der Mann konnte zwar von Rettungstauchern zügig gefunden werden und wurde unter laufenden Reanimationsmaßnahmen in ein Krankenhaus gebracht, doch kam jede Hilfe zu spät.

Erst im im März 2019 ist eine 32-jährige Frau im angrenzenden Silbersee ertrunken.

Kriminalpolizei ermittelt

Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei Aschaffenburg, unklar ist, warum der Mann in das kalte Wasser gesprungen ist und warum er untergegangen ist.

bcs/ Polizei Unterfranken

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT