Pressemeldung Polizei München

Maskierte Gruppe greift Basketball-Fans an - Zwei Personen verletzt 

München - Am Dienstagabend kam es zu einer Auseinandersetzung nach einem Basketballspiel. Eine maskierte Gruppe ging mit Schlagstöcken und Ringen auf die Fans los: 

Am Dienstag, 20. November, gegen 22.30 Uhr, begaben sich mehrere griechische Fans nach dem Basketballspiel zwischen dem FC Bayern München und Olympiakos Piräus zu einer nahegelegenen Gaststätte. Unter ihnen befanden sich ein 17-jähriger Dachauer und ein 41-jähriger Ingolstädter. 

Unmittelbar vor der Gaststätte wurden die Basketballanhänger von einer Gruppe von etwa 15 vermummten Personen angegriffen. Die Gruppe war mit Schlagstöcken und Schlagringen bewaffnet

Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde der 17-Jährige mit einer Stichverletzung am Gesäßbereich verletzt. Der 41-Jährige erlitt eine Kopfplatzwunde. Beide wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. 

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach der Personengruppe verlief negativ. Zeugenangaben zu Folge sprach die Gruppe wohl türkisch. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Telefon 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT