Bei Startversuch abgestürzt

+

Unterwössen - Dramatischer Zwischenfall auf dem Flugplatz Unterwössen: Dort ist am frühen Nachmittag ein Segelflugzeug abgestürzt. Die Pilotin wurde dabei schwer verletzt.

Wie Polizeisprecher Stefan Sonntag auf Anfrage von chiemgau24 bestätigte, passierte das Unglück am Sonntag, 19. Mai, gegen 13.10 Uhr im Bereich des Flugplatzes Unterwössen. Ein Segelflieger stürzte dabei beim Startversuch mit einer Seilwinde aus knapp 15 Metern Höhe ab.

Ersthelfer der Segelflugschule eilten sofort zur Unglücksstelle und übernahmen die Erstversorgung. Nach Polizeiangaben wurde die Pilotin bei dem Unglück schwer verletzt und kam mit einem Rettungshubschrauber ins Traunsteiner Krankenhaus. Ersten Erkenntnissen zufolge erlitt die 24-jährige Münchnerin, die das Segelflugzeug alleine fliegen wollte, erhebliche Rückenverletzungen. Die Kriminalpolizei und ein Gutachter haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Bei dem Absturz brach vom Heck des Fluggerätes ein großer Teil ab. Damit dürfte die Maschine nur noch Schrottwert haben.

redch24/mw

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser