Untreue: Pfaffenhofener Ex-Bürgermeister verurteilt

Pfaffenhofen a. d. Ilm - Der ehemalige Bürgermeister von Pfaffenhofen an der Ilm, Hans Prechter, ist am Montag wegen Untreue zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Der Richter am Amtsgericht sah es als erwiesen an, dass der CSU-Politiker vor zehn Jahren insgesamt 40 000 Euro für den Bau eines Feuerwehrhauses an seinen Parteifreund und Stadtrat Georg Hammerschmid angewiesen hatte. Einen Vertrag zwischen Kommune und dem Unternehmen habe es nicht gegeben und damit auch keine Rechtsgrundlage, hieß es in der Urteilsbegründung. Hammerschmid wurde zu sieben Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Beide Politiker wollen in Berufung gehen.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser