Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Teilweise waren Straßen spiegelglatt

DWD hebt alle Glatteis-Warnungen für Region auf

Glatteis auf Straßen (Symbolbild)
+
Es könnte glatt werden in der Region: Der DWD warnt vor Glatteis auf den Straßen. (Symbolbild)

Landkreise – Es wird glatt auf den Straßen der Region. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes kann es in der Region wegen gefrierenden Regens teilweise gefährlich werden.

Service

Update, 24. Dezember, 5 Uhr - Alle Warnungen aufgehoben

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat in der Nacht auf Heiligabend (24. Dezember) alle noch bestehenden Glatteis-Warnungen für die Region aufgehoben.

Update, 22.09 Uhr - Unwetterwarnung für Kreis Mühldorf aufgehoben

Die amtliche Unwetterwarnung vor Glatteis, ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, ist aufgehoben.

Update, 21.43 Uhr - Amtliche Unwetterwarnung für Kreis Altötting bleibt bestehen

Die amtliche Unwetterwarnung vor Glatteis im Landkreis Altötting bleibt bis mindestens 24. Dezember, 0 Uhr, bestehen. Das teilte der DWD am Donnerstagabend mit.

Update, 20.53 Uhr - Unfall zwischen Weiding und Tüßling

Aufgrund der derzeitigen Verhältnisse auf den Straßen der Region ist es zwischen Weiding und Tüßling zu einem Unfall gekommen. Mehrere Fahrzeuge sind bei dem Unfall beteiligt.

Update, 19 Uhr - Amtliche Unwetterwarnung des DWD vor Glatteis in Kreisen Altötting und Mühldorf

Aufgrund von gefrierendem Regen oder Sprühregen hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine amtliche Unwetterwarnung vor Glatteis in den Kreisen Altötting und Mühldorf ausgegeben. Der DWD geht von starken Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr aus.

Autofahrten sollten vermieden werden, ein Aufenthalt zuhause wird empfohlen. Die Unwetterwarnung ist vorerst bis 22 Uhr gültig.

Erstmeldung

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) veröffentlichte am Donnerstagvormittag (23. Dezember) eine Vorabinformation wegen Glatteises für die Region. Demnach sollen vor allem die Landkreise Rosenheim, Traunstein, Mühldorf am Inn und Altötting betroffen sein.

Die Meldung gilt vorerst von Donnerstag, 18 Uhr, bis Freitag (24. Dezember), 10 Uhr. Laut DWD können die Straßen durch gefrierenden Regen oder Sprühregen teils spiegelglatt werden. Auch Geh- und Radwege können davon natürlich betroffen sein. Ebenso könne es zu stärkerem Eisansatz an Gegenständen kommen, „es muss mit Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr gerechnet werden“, so der Wetterdienst.

Sobald die Vorabinformation seitens des Deutschen Wetterdienstes konkretisiert und in eine amtliche Unwetterwarnung übergeht, erfahrt ihr es natürlich sofort hier. Passt bitte auf den Straßen auf Euch auf und fahrt vorsichtig!

aic

Kommentare