Urlaubsregion Simssee auf der LGS

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Stand des Hornschnitzers Stuhlmüller, am Stand sein Ehefrau Maria Stuhlmüller.

Stephanskirchen - Riedering, Prutting, Söchtenau, Bad Endorf und Stephanskirchen präsentierten sich gemeinsam im Regionalpavillion am Mühlbachbogen.

Jede Gemeinde des Landkreises Rosenheim konnte sich melden um eine Woche im Regionalpavillion am Mühlbachbogen die eigene Gemeinde zu präsentieren.

Da sich die Orte Riedering, Prutting, Söchtenau, Bad Endorf und Stephanskirchen für Werbezwecke zur Urlaubsregion Simssee zusammengeschlossen haben, bot es sich an auch dieses „Großereignis“ gemeinsam zu begehen.

Als Rahmenprogramm wurden verschiedene Attraktionen gewonnen.

So war an einem Tag Anneliese Wagenstaller da um ihr beliebtes Buch übers Brotbacken vorzustellen, an anderen Tagen der bekannte Hirschhornschnitzer Stuhlmüller. Für musikalische Unterhaltung spielte das Ehepaar Jakubik auf. Für ein besonderes Highlight sorgte dann zum Abschluss die Musikkapelle Stephanskirchen unter der Leitung von Christian Aßbichler, die mit über 20 Musikerinnen und Musikern mit mitreißenden Melodien für das zahlreich erschienene Puplikum aufspielte.

Abwechselnd mit Riedering, Prutting, Söchtenau und Bad Endorf präsentierten sich die Stephanskirchner Touristiker mit Werbebroschüren und Brauchtum. Natürlich gab es viele Fragen der zahlreichen Besucher zu beantworten. Unter anderem wurde viel Werbung für die Beiträge der Gemeinde Stephanskirchen zur Landesgartenschau in Rosenheim gemacht. Die neuen Prospekte der Urlaubsregion Simssee und der neue Ortsplan von Stephanskirchen sowie die Flyer über das Naturerlebnis Inn in der Hofau fanden reißenden Absatz.

Pressemitteilung Verkehrsverein Stephanskirchen

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser