Urteil: Entlassener Sex-Täter muss in Klinik

Straubing - Aus der bayerischen Sicherungsverwahrung musste ein Sexualstraftäter entlassen werden. Doch die JVA Straubing ließ nicht locker - und zog vor Gericht.

In Nordrhein-Westfalen ist ein aus der bayerischen Sicherungsverwahrung entlassener ehemaliger Strafgefangener nach dem Therapie-Unterbringungsgesetz in eine geschlossene Einrichtung gekommen.

Der in Düsseldorf von der Polizei streng überwachte Mann sei am Donnerstag eingewiesen worden, berichtete das NRW-Gesundheitsministerium. Der Mann kam in eine forensische Klinik in Essen.

Die JVA in Straubing hatte vor Gericht die Unterbringung erwirkt. Der 63-Jährige hatte unter anderem wegen Sexualstraftaten jahrelang hinter Gittern gesessen und war dann nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte aus der Sicherungsverwahrung entlassen worden. Er gilt als stark rückfallgefährdet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser