US-Streitkräfte starten Nachtübungen

Landkreis - Die US-Streitkräfte werden bis 17. Februar mehrere Manöver-Übungen in der Alpenregion durchführen. Auch Helikopter werden eingesetzt.

Die US-Streitkräfte Deutschland führen von 23. Januar bis 17. Februar das „HAMET Tactical Training“ durch. Teil davon sind zum Beispiel Helikopter-Außenlandungen. Die Manöver-Übungen werden mit mehreren Radfahrzeugen sowie Hubschraubern zum großen Teil in der Nacht durchgeführt. Der Haupt-Übungsort befindet sich in der Alpenregion nahe der österreichisch-schweizerischen Grenze.

In Südbayern ist es daher möglich, dass in diesem Zeitraum häufiger Hubschrauber-Geräusche zu hören sind. Von größeren Ruhestörungen ist aber nicht auszugehen.

red

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser