Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Romantik pur

Zum Valentinstag: Unsere Leser richten liebevolle Worte an ihre Liebsten

Leseraufruf Valentinstag
+
Zum Valentinstag richten unsere Leser liebevolle Worte an Ihre Liebsten.

Es gibt nichts Schöneres auf der Welt, als dem Lieblingsmenschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Zum heutigen Valentinstag möchten einige unserer Leser ihre Liebsten daher mit einer Liebesbotschaft überraschen:

Landkreis - Am 14. Februar ist Valentinstag - der Tag der Liebenden. Weltweit feiern an diesem Tag zahlreiche Paare ihre Liebe, schenken sich Blumen oder Schokolade und säuseln sich den ein oder anderen Liebesschwur ins Ohr. Die OVB24-Redaktion hat Euch daher die Gelegenheit gegeben, persönliche Worte an Eure geliebten Menschen zu richten.

Egal ob lustig oder romantisch, egal ob auf der Hochzeit oder im Urlaub: Ihr habt uns zahlreiche Fotos mit Euren Lieblingsmenschen geschickt und eine Botschaft für sie hinterlassen. Klickt Euch jetzt durch die Fotostrecke:

Liebesgrüße unserer Leser zum Valentinstag

Valentinstag
Michale Briese: „Ich wollte mein Schatz Sabine sagen: Ich liebe dich über alles“. Das Foto ist auf Teneriffa im Dezember 2019 gemacht worden, das war der zweite gemeinsame Urlaub mit der Aida. Mittlerweile hat das Paar eine kleine Tochter, die jetzt Ende Februar ein Jahr alt wird.  © privat
Valentinstagsgruß unserer Leser
Viktoria Langer: „Danke für die wunderschönen Jahre, die wir schon hatten. Ich genieße jeden Augenblick mit dir.“ © privat
Valentinstagsgruß unserer Leser
Mona und Fred mit Jasmin und Julian Kühnstetter: Schöne Familienmomente zum Valentinstag. © privat
Valentinstagsgruß unserer Leser
Hieu Tran: „Sie ist das Glück und die Liebe meines Lebens und die Mutter meiner wunderbaren Kinder“ © privat
Valentinstagsgruß unserer Leser
Damian Krawczyk: „Schatz, danke, dass ich DICH habe! Ich Liebe Dich.“ © privat
Valentinstagsgruß unserer Leser
Annemarie Bancia © privat
Valentinstag
Petra Trageser: „Ich danke Dir, dass du mein Leben jeden Tag bereicherst und die letzten 16 Jahre an meiner Seite warst. Ich liebe Dich bis zum Mond und zurück. Viele Grüße, Deine Prinzessin.“ © privat
Valentinstag
Alexandra Brunner: „Schöne Valentinsgrüße an den wundervollsten Ehemann und Vater, der vor 4 Jahren alles Stehen und Liegen lassen hat und für seine große Liebe von Hamburg nach Bad Reichenhall gezogen ist.“ © privat
Valentinstag
Alexandra Bauer: „Hey mein Schatz, ich liebe dich über alles, auch wenn wir uns gerade mal ein halbes Jahr kennen, haben wir doch schon viel erlebt. Unseren ersten gemeinsamen urlaub werde ich nie vergessen wo dieses tolles Foto entstanden ist. Egal ob Köln, Bonn, Düsseldorf, Brühl, Amsterdam jeden Ort mit dir zu erkunden ist wunderschön. Ich liebe dich auf ewig schönen Valentinstag.“ © privat

Der Blumenstrauß zum Valentinstag wird teuer

Der Blumenstrauß - oft ein Last-Minute-Geschenk - zum Valentinstag wird in diesem Jahr deutlich teurer. Grund sind vor allem die hohen Energiepreise. Außerdem würden weniger Schnittblumen angeboten, sagte ein Sprecher der größten Blumenauktion der Niederlande, Royal Flora Holland, der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Engpässe wird es nach Erwartung des Handels aber nicht geben.

Im Januar waren Blumen im Schnitt bereits 27 Prozent teurer als im Januar des vergangenen Jahres. Viele holländischen Züchter wollten Kosten einsparen. „Sie senken die Temperatur in den Gewächshäusern oder schalten sie ganz aus.“ Dadurch produzieren sie aber weniger Blumen, oder diese werden kleiner. „Doch die Nachfrage ist unvermindert hoch“, sagte Michel van Schie, Sprecher der Blumenaktion. Dadurch steigen die Preise.

me/jg