Vater schlägt Säugling - Lebensgefahr

Memmingen - Ein Vater hat in Memmingen seinen fünf Monate alten Sohn geschlagen und lebensgefährlich verletzt.

Die Mutter versuchte, den Angriff des 37-Jährigen auf den Säugling zu verhindern, und wurde dann selbst von dem Mann geschlagen. Der Säugling habe lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten und in einer Fachklinik operiert werden müssen, teilte das Polizeipräsidium am Freitag in Kempten mit.

Warum der Mann das Kind am Donnerstagabend angegriffen habe, müsse noch geklärt werden. Auch die 29-jährige Mutter musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei nahm den Mann fest, er gestand die Tat. Nun wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts gegen ihn ermittelt. Das Amtsgericht Memmingen erließ Haftbefehl.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser