Vater will Sohn mit Fön in der Badewanne umbringen

Kitzingen - Mit einem Haartrockner hat ein 79-Jähriger am Freitag versucht, seinen Sohn zu töten. Wie die Polizei mitteilte, warf der Rentner das eingeschaltete Gerät dem 40-Jährigen in die Badewanne.

Der Sohn warf es sofort wieder zurück und blieb unverletzt. Danach versuchte der Rentner, sich selbst mit dem Haartrockner in der Wanne zu töten. Auch er überlebte unverletzt, weil aus bisher ungeklärter Ursache kein Stromschlag ausgelöst wurde.

Das Polizeipräsidium Unterfranken geht davon aus, dass der Rentner geistig verwirrt war, als er versuchte, seinen Sohn und sich selbst zu töten. Vater und Sohn wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser