Horrender Sachschaden in Vaterstetten

Mädchen (14) macht verbotene Spritztour und zerlegt Papas Sportwagen an Hauswand

Blaulicht und Warnschild Polizei
+
Polizei Blaulicht (Symbolbild).

Vaterstetten - In der Nacht auf Sonntag (25. April) unternahm ein aus dem nördlichen Landkreis Ebersberg stammendes Mädchen (14) zusammen mit ihrer 15-jährigen Freundin eine verbotene „Spritztour“ im modernen Sportwagen ihres Vaters - mit schlimmen Folgen:

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Bei der Fahrt durch das Ortsgebiet von Vaterstetten (Landkreis Ebersberg) wurden mindestens ein Verkehrszeichen und ein Wasserhydrant angefahren. Zusätzlich kam es zu einem Zusammenstoß mit der eigenen Hauswand. Durch die Fahrt und die weiteren Zusammenstöße entstand am Sportwagen ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 80.000 Euro.

Gegen die Fahrerin wird nun seitens der Polizei ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Zeugen zu dem Verkehrsunfall bzw. der Fahrt der beiden Mädchen sowie weitere Geschädigte werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Poing unter der Telefonnummer 08121/9917-0 zu wenden.

Pressemitteilung Polizei Poing

Kommentare