Er galt seit dem 17. Juni als vermisst

Schüler aus Vaterstetten wieder wohlbehalten zurück bei seiner Familie

Vaterstetten - Seit Montag, 15. Juni, galt der Schüler aus Vaterstetten als vermisst. Nun ist er wohlbehalten wieder zurück bei seiner Familie.

Update, 19. Juni, 20.01 Uhr - Schüler wohlbehalten wieder bei seiner Familie

Der junge Mann aus Vaterstetten, nach dem die Polizei seit 17. Juni öffentlich gesucht hatte, ist am heutigen Nachmittag wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Erstmeldung, 17. Juni, 17.39 Uhr:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Seit Montag wird der Schüler aus Vaterstetten vermisst. 

Eine am 16. Juni durchgeführte Suchaktion bei einem Waldstück südlich der B304 mit mehreren Suchhunden und einem Polizeihubschrauber verlief ohne weitere Erkenntnisse. Ermittlungen in seinem Freundeskreis blieben ebenfalls negativ.

Laut Angaben der Familie könnte der Vermisste mit dem Zug nach Eschenlohe gefahren sein, um hier eine Wanderung zu unternehmen. Die hierfür örtlich zuständige Polizeiinspektion wurde hierüber bereits in Kenntnis gesetzt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Rubriklistenbild: © Hendrik Schmidt

Kommentare