Am Sonntag im Landkreis Ebersberg

Unbekannter versucht Taxifahrer (55) auszurauben - Polizei fahndet nach Täter

Vaterstetten (Landkreis Ebersberg) - Am Sonntag, (16. August), gegen 6 Uhr, kam es zu einem Übergriff auf einen Taxifahrer, der hierbei leicht verletzt wurde.

Der 55-jährige Taxifahrer nahm gegen 5.10 Uhr in München, Karlsplatz (Stachus), einen Fahrgast auf, der nach Vaterstetten gefahren werden wollte. Dort angekommen lotste der Mann den Geschädigten zum Spielplatz in der Baldhamer Straße. Als der Taxifahrer anhielt und die Geldbörse herausnahm, um das Fahrtgeld entgegenzunehmen und zu verstauen, griff der bisher unbekannte Täter nach dieser. Da der Geschädigte aber nicht ausließ, versetzte der Täter ihm noch mit dem Ellbogen einen Stoß in die Rippen und flüchtete durch die Beifahrertür.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

  • Circa 175 cm groß
  • 18-20 Jahre alt
  • westeuropäisches Aussehen
  • dickere Statur
  • kurze blonde Haare
  •  trug ein hellblaues T-Shirt, eine lange blaue Jeans mit einem Einriss am rechten Knie, weiße Sportschuhe unbekannter Marke
  • blutende Verletzungen im Gesicht

Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Tathergang oder dem Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 08122/968-0 zu melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare