Veolia: schneller und auch störungsfreier

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Der zukünftige Betreiber der Bahnstrecke Salzburg-München hat sich hohe Ziele gesteckt. Schneller, komfortabler und auch strörungsfreier soll der Bahnverkehr werden.

Wie Bayernwelle SüdOst berichtet, hat der zukünftige Betreiber der Bahnstrecke Salzburg-München nun seine Pläne vorgestellt. Schneller, komfortabler und auch störungsfreier soll der Bahnverkehr auf der Strecke werden.

Ab Ende 2013 wird der französische Konzern Veolia auf dieser Strecke fahren und damit die DB-Regio ablösen. Veolia verspricht zahlreiche Verbesserungen. "Störfälle wird es im Eisenbahnverkehr immer geben. Allerdings sollen diese in Zukunft schneller beseitigt werden," verspricht Heino Seeger, Chef von "Veolia Süd". Darüber hinaus soll die Fahrzeit auf der Strecke Salzburg-München verkürzt werden. Eine weitere Neuerung ist der Einsatz von Zugbegleitern. Viele Bahn-Mitarbeiter fürchten aber derweil noch um ihren Arbeitsplatz, wenn der neue Betreiber auf der Strecke Salzburg-München an den Start geht.

Aus dem Video-Archiv:

Video-Interview mit Heino Seeger:

Stimmen zur Vergabe an Veolia:

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser