Dieser Koffer behinderte den Zugverkehr

Mühldorf - Zwei Stunden behinderte ein vergessener Koffer den Zugverkehr in Mühldorf. Erst nach Einsatz eines Sprengstoff-Suchhundes konnte Entwarnung gegeben werden.

Gegen 16.15 Uhr entdeckten Bahnmitarbeiter einen Koffer an Gleis zwei und sperrten darauf hin die benachbarten Bahnsteige. Damit standen für die Pendlerzüge weniger Gleise zur Verfügung, die Züge fuhren mit erheblicher Verspätung ein.

"Bombenalarm" am Mühldorfer Bahnhof

Einsatzleiter Heinz Vetter (links) und der Kollege mit der Spürnase.

Nach gut eineinhalb Stunden untersuchte ein Sprengstoffhund das Gepäckstück. Erst nach mehrfachen Versuchen konnte Einsatzleiter Heinz Vetter vom Bundesgrenzschutz Entwarnung geben, um 18.15 Uhr waren die Gleise wieder frei.

hon/Mühldorfer Anzeiger

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © fib/GS

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser