Verfahren gegen Regensburger Kripochef läuft weiter

Regensburg - Nicht nur in Rosenheim wird gegen einen ranghohen Polizisten ermittelt, auch in Regensburg läuft weiterhin ein Disziplinarverfahren gegen den seit Jahresbeginn suspendierten Kripochef des Polizeipräsidiums Oberpfalz.

Der Beamte sei immer noch von seinen Aufgaben entbunden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag. Einen Strafprozess gegen den Kripochef wird es allerdings nicht geben. Das Verfahren gegen den Mann sei eingestellt worden, erklärte der Regensburger Oberstaatsanwalt Wolfhard Meindl. Der Tatverdacht habe sich nicht bestätigt.

Der Leiter des Sachgebiets Kriminalitätsbekämpfung des Präsidiums war nach Beschwerden von Mitarbeitern suspendiert worden. Die Vorwürfe stünden “im Zusammenhang mit dem Führungsverhalten“ des ranghohen Polizisten, teilte das Polizeipräsidium mit. Inhaltliche Details der Beschwerden wurden nicht bekanntgegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser