Verkehrsunfall im Ostallgäu

Frontalzusammenstoß: Mann (52) stirbt noch an Unfallstelle

Germaringen - Schlechte Sicht und überhöhte Geschwindigkeit haben tragische Folgen: Bei einem Verkehrsunfall im Ostallgäu ist ein 52-Jähriger ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei wurde der Ostallgäuer gestern Abend bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Germaringen (Landkreis Ostallgäu) in seinem Auto eingeklemmt - er starb noch an der Unfallstelle. Ausgelöst hatte den tragischen Unfall ein Pkw-Fahrer aus Kaufbeuren. Der 33-Jährige war bei schlechter Sicht mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, kam auf die Gegenfahrban und schleuderte mit seinem Wagen in das entgegenkommende Auto des 52-Jährigen. Der Unfallverursacher kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser