Alltagstaugliche Ideen

Nachwuchsdesigner ausgezeichnet

München - Nachwuchsförderung: Zehn junge Kreative sind mit dem Bayerischen Staatspreis für Nachwuchsdesginger ausgezeichnet worden. Das BMW-Museum zeigt die prämierten Arbeiten.

Abriss und Recycling von Hochhäusern in Großstädten, faltbare Notunterkünfte für Krisengebiete und Windenergie für Weinberge: Für zum Teil recht praktische Ideen sind zehn junge Kreative mit dem Bayerischen Staatspreis für Nachwuchsdesigner ausgezeichnet worden. Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) überreichte die Auszeichnungen am Dienstag in München. Vier Preisträger erhielten jeweils 7500 Euro, sechs weitere Teilnehmer erhielten eine Anerkennung in Höhe von jeweils 1000 Euro.

Verliehen wurden die Preise in den Kategorien Industriedesign, Kommunikationsdesign, Interior Design, Modedesign, Textildesign und Gestaltendes Handwerk.

Zeil sagte, erstklassiges Design sei heute Ausdruck des persönlichen Lebensstils und entscheide zunehmend das Rennen um Kunden im nationalen und internationalen Wettbewerb. Die prämierten Arbeiten sowie weitere Wettbewerbsbeiträge sind vom 20. Februar bis zum 10. März im BMW-Museum in München zu sehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser